Wendezeit 3/18 - Sommer

Werden Sie von Ängsten gequält?


Ängste gehören zu unserem Leben. Nicht normal ist jedoch, wenn sie die Vorherrschaft übernehmen. Wann immer wir eine Strasse überqueren, mit einem Flugzeug fliegen oder im Meer schwimmen, gehen wir Risiken ein. Doch dies sind kalkulierte Risiken. Wir dürfen es unseren Ängsten nicht gestatten, uns in einem solchen Ausmass zu überwältigen, dass wir niemals wieder auf die Strasse gehen oder unsere Füuesse ins Wasser strecken.


Auch wenn es uns widerstrebt, klammern wir uns an Ängsten fest, als würden wir unser Schicksal herausfordern, wenn wir eine derartige Kraft ignorierten. Folglich empfinden wir es als beängstigend, uns von unseren Ängsten zu trennen. Seine Ängste zu überwinden bedeutet, sich ihnen zu stellen und sie herauszufordern. Angst gleicht einem Feigling, der Sie belästigt und bedroht. Sobald wir uns ihr stellen, verliert sie ihre Macht. Und je besser wir sie verstehen, desto weniger bedrohlich erscheint sie uns. Wenn wir jedoch ihr Vorhandensein ableugnen, gewinnt sie an Kraft. Angst anzuerkennen rückt sie ins rechte Licht. Je mehr Sie über Ihre Angst wissen,
desto leichter fällt es Ihnen, sie beiseite zu schieben. Und je länger Ihre Angst ein Dasein an der Seitenlinie führt, desto ausgeglichener wird Ihr Leben. Schwören Sie, nicht zuzulassen, dass Ihre Angst mentale oder physische Gesundheitsprobleme verursacht. Versprechen Sie sich selbst, die Kraft Ihres Geistes zu nutzen, um sich von dieser höchst schädlichen Emotion zu befreien.


Denken Sie positiv


Wir sind menschliche Wesen und keine Computer, und unser innerstes besteht nicht aus einem Silikonchip, sondern aus einem Geist, der mehr Macht und Einfluss besitzt, als wir uns vorstellen können. Wir sind imstande, alles zu verändern, wenn unser Wunsch nur intensiv genug ist. Warum sollten wir dann unserem Gehirn gestatten, uns zu steuern, während es uns dienen sollte? Wenn unser Denken unseren Bedürfnissen nicht mehr entspricht, können wir es abändern oder ersetzen, indem wir Negatives in Positives umwandeln. Dadurch löschen wir unsere konditioniert Reflexe.
Sobald Sie bemerken, dass Sie einen negativen Gedanken wiederholen, sollten
Sie einen positiven hinzufuegen. Schliesslich werden die positiven die negativen vollständig ersetzen und sie buchstäblich  aus Ihrem Kopf hinauswerfen. Negative Handlungen lassen sich auf dieselbe Weise verändern, indem Sie jedesmal eine positive hinzufügen.

 

Wendezeit 2/18 - Frühling

Ganzheitliches Heilen fuer ein Neues Zeitalter

Meiner Ansicht nach ist die Zeit gekommen, um die Bedeutung alter Weisheiten neben den neuen anzuerkennen. Ich zolle den engagierten Ärzten, die sich der modernen Medizin widmen, im selben Mass Respekt wie jenen, die alternative und ergänzende Methoden anwenden. Das Eine zugunsten des Anderen zu vernachlässigen würde bedeuten, die Errungenschaften einiger der grössten Wissenschaftler unserer Zeit zu verwerfen. Ebenso töricht wäre es aber, das Wissen aus vergangenen Jahrhunderten einfach abzulehnen.

Unser Verhalten gleicht über Jahrhunderte hinweg dem unser Vorfahren – wir reagieren auf Ereignisse im Leben auf vorhersagbare Weise. Die Psyche jedes Einzelnen mag zwar individuell geformt sein. Werden jedoch bestimmte Saiten in unserem Inneren auf ähnliche Weise angeschlagen, Denken und Verhalten wir uns beinahe als erhielten oder sendeten wir ein unsichtbares Signal. Nur durch unseren kulturellen Hintergrund entstehen Variationen.

Viele schwere Krankheiten, etwa Krebs, erfordern radikale Behandlungen wie beispielsweise Chemotherapie. Diese Chemikalien sind dazu bestimmt, Krebszellen zu zerstören, greifen aber zwangsläufig auch normale Körperzellen an. Häufig wird dadurch das Immunsystem ausgeschaltet, sodass der Patient für verschiedenste kleinere Infektionen und Viruserkrankungen anfällig wird, die normalerweise nur wenig negative Auswirkungen haben. Ohne ein voll funktionsfähiges Immunsystem können Sie jedoch gefährlich werden. Warum sollen wir diese Nebenwirkungen nicht mit Alternativmethoden bekämpfen, welche zumindest die schlimmsten davon lindern könnten? Dies würde nicht nur die körperliche Gesundheit des Patienten verbessern, sondern auch seinen psychischen Zustand, der, wie wir wissen, für die Erholung von entscheidender Bedeutung ist.

Die Heilung des gesamten Geistes

Was verstehen Wissenschaftler unter «Geist»? Unser Gehirn, unsere Gefühle, unsere Geisteshaltung? Die Geschichte zeigt, dass der Glaube unseren Vorfahren Hoffnung in einem Leben verlieh, das oftmals hoffnungslos schien. Dieser Glaube entspringt unserem innersten Wesen – unserem Geist. Schliesst die moderne Medizin zur spirituellen Seite der Menschheit auf? Wir wissen, dass keine Heilung eintritt, wenn ein Patient nicht davon überzeugt ist, geheilt werden zu können. Ein afrikanischer Medizinmann könnte einem Wissenschaftler zustimmen, der physikalische Begriffe verwendet, um das Strömen eines Flusses zu beschreiben. Er wird dem Wissenschaftler jedoch anschliessend erklären, dass es der Geist des Wassers ist, der das Fliessen bewirkt. Ein Medikament einzunehmen, das Ihre Stimmung verändert, Ihr Glücksgefühl steigert oder Ihre Depressionen zurückgedrängt, nützt nur einem Teil des Geistes, der mechanisch auf die veränderten chemischen Bedingungen reagiert. Um eine vollständige Gesundung zu bewirken, muss jedoch der gesamte Geist geheilt werden.

Viele der überlieferten alten Religionen enthalten in ihrer Lehre dieses Element der Spiritualität und Glauben, ebenso wie ich, an einen ganzheitlichen Zugang zur Gesundheit. Mit «ganzheitlich» meine ich, dass die Gesamtheit grösser ist als die Summe der Einzelteile. Wenn nur das Gehirn – der mechanische Teil des Geistes – behandelt wird, ohne die emotionalen und spirituellen Aspekte zu berücksichtigen, wird die Erholung nur vorübergehend sein. Den Körper zu heilen heisst, den gesamten Geist zu heilen. Und wenn der Geist in Schwierigkeiten steckt, wird sich der Körper nicht erholen. Jene unter uns, die sie selbst geheilt haben, bezeichnen diese Fähigkeit als unseren sechsten Sinn, da wir ihre Macht und Bedeutung auch ohne formelle Ausbildung und Vorwissen erkennen.

Die heutige Wissenschaft erkennt die Wirkung des Geistes auf den Körper an. Indem wir die über Jahrhunderte hinwegbetonte Spiritualität neben die Wissenschaft unserer modernen Zeit setzen, geraten wir in eine einzigartige Position. Auf diese Weise geniessen wir am Beginn des 21. Jahrhunderts die Vorteile des Zusammenspiels von medizinischer Wissenschaft und den alten Heilmethoden, auf die unsere Vorfahren vertrauten.

 

Dies ist ein Absatz. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text einzugeben. Erzählen Sie hier Ihre Geschichte und verraten Sie Ihren Besuchern etwas mehr über sich.